Im Winter führen wir

 Alpenüberquerungen

mit unserem Ballon durch.

Diese besonderen Fahrten sind meteorologisch bedingt nur im Winter möglich und auch nur an zwei bis drei Tagen zwischen November und Anfang März, da viele verschiedene meteorologische Faktoren auf einen Tag zusammentreffen müssen.

Alpen

 

 

Denn nur im Winter kann der Ballon auf Höhen zwischen 4000 und 7000 Meter aufsteigen, um dort die starken Nordwinde (bis zu 150 Km/h !!) zu finden, die uns in drei bis fünf Stunden über die Berge nach Italien tragen.

 

 

Eine Alpenüberquerung ist DAS Highlight im Ballonsport.

Die Vorbereitung ist sehr aufwendig, da eine spezielle Ausrüstung erforderlich ist, wie z.B. Sauerstoffmasken zur Atmung in diesen grossen Höhen, einen Transponder für den Kontakt zum Radarlotsen, mehrere Funkgeräte, sowie GPS Navigationsgeräte.

Wenn Sie an einer Alpenüberquerung teilnehmen möchten, bitten wir Sie uns telefonisch zu kontaktieren. Denn Sie werden von uns für diese Extremfahrt mit wichtigen Informationen versorgt, damit Sie sich gut vorbereiten können.

Für eine Alpenüberquerung sollten Sie keine gesundheitlichen Einschränkungen haben und Sie sollten vorher schon einmal eine “normale” Ballonfahrt gemacht haben.  

über dem Gardasee

 

Wenn Sie sich in unsere Alpenüberquerer-Passagierliste eintragen lassen möchten, brauchen Sie bei uns keine Anzahlung zu leisten. Sie bezahlen erst nach erfolgter Alpenüberquerung.

Aufgrund der für die Durchführung einer Alpenüberquerung notwendigen seltenen Wetterlagen werden Sie erst ca. 2 bis 3 Tage vor dem geplanten Start von uns angerufen.

 

Diashow

 

 

 

 

 

 

 

.